Stadt-Inspirationen, Blasen und Heiabett

Gleich gehts ins Heiabett. Ich bin auch schon total platt. Diesmal aber nicht nur vom Arbeiten. Musste früher Schluss machen, um einen wichtigen Termin mit den Kindern wahrzunehmen und bin danach noch allein durch die Stadt gelaufen. Sehr viele Eindrücke. Ich war im Haustiergeschäft und habe nach Hundebürsten, Halsbändern und Katzenspielzeug mit Lederbändern geschaut. Nix. Dafür potentielle neue Wohnmitglieder, pelzig und schwarz. Süüüss. Rennmäuse. 🙂 Ausserdem war ich in diversen Abteilungen für Küchen, Bäder und Geschenkartikel. Habe viele Dinge gesehen. In einem grossen Kaufhaus, das sehr günstig ist, gab es Massen an Frühstücks- und Schneidebrettern aus Holz in allen Farben und Formen und Schwere. Ein Spankerparadies!

In einem anderen Geschäft gab es witzige Metallschilder, die man an die Wand machen konnte. Dies gefiel mir am besten.

Hatte sogar erwogen, das Schild zu kaufen, aber ich war zu geizig, dafür 5 Euro auszugeben.

Später kam mein Herr noch in die Stadt, direkt nach der Arbeit. Vorher hatte ich noch schöne Wolkenbilder mit Mond am blauen Himmel gemacht.

MondMond1

Mond2

Wir sind dann zu Pizzahut zum Essen gegangen. War sehr schön und entspannt. Ich musste ihm aus der 1Liter-Colakanne seine Cola ins Glas schütten. War ganz schön schwer und er lobte mich dafür. 🙂 Auf der Toilette schaute ich nach, ob noch Pandawindeln dort lagen wie letztes Mal, aber alle Windeln waren aufgebraucht. Schade.

Unterwegs nach Hause haben wir dann Musik gehört, doch ich war schon so überreizt von der Stadt, dass ich das irgendwann nicht mehr ertragen konnte und ihm sagte. Er war enttäuscht, wir sprachen uns aus und das war gut so. Der Streit tat mir weh und wir haben ja nicht viel kinderfreie Zeit. Zu Hause dann durfte ich ihm noch einen Blasen und schluckte seinen Saft. Jetzt habe ich schwache Oberschenkel, weil ich das im Kniestand gemacht habe und die Knie schmerzen auch etwas. Aber wir sind beide schön entspannt und es geht jetzt ins Bettchen. Mal schaun, was der Tag morgen so bringt. 🙂

54 Kommentare

    1. Vielleicht tun ihm deine Zähne weh oder er hat Angst, das diese in verletzten könnten… könnte auch unbewusst sein…
      Wenn meine Zähne zu rabiat werden merk ich auch, dass die Erregung etwas zusammenfällt.^^

      Gefällt mir

            1. Raucht er denn auch in der Wohnung?
              Ich trinke jetzt auch mehr (Wein) als vor 10 Jahren. Ich glaub, das kommt, wenn man älter wird, dann geniesst man einen guten Tropfen gern mal. Und die Kinder sind ja auch grösser. Als die vor 10 Jahren noch viel kleiner waren hätt ich nicht getrunken oder nur sehr wenig, damit ich jederzeit reagieren kann…

              Gefällt mir

            2. Vielleicht solltest du mal ein Paar Studien darüber raussuchen, wie schädlich Passivrauchen ist und das es zum Beispiel den plötzlichen Kindstod enorm begünstigt… mal abgesehen davon, was da alles im Qualm drin ist.^^ Hatte ich mal recherchiert, da ist wirklich von allem was drin…wow…

              Gefällt mir

            3. Denken ist nicht wissen. *grins*
              Ok, aber wenn es Gewöhnung ist, kann man sich das abgewöhnen. Ist es Sucht, dann kann man überlegen, wie man da rangeht, da wieder rauszukommen. Der Trend geht zum Glück zum Nichtrauchen. Ist viel gesünder! Auch wenn ich zugebe, dass ich als absolute Nichtraucherin, die es hasst, vollgequalmt zu werden, wenn ich einiges an Alkohol getrunken habe, dann Lust bekomme zu rauchen. Doof oder?

              Gefällt mir

            4. Find ich egoistisch, sorry. Aber Raucher sind fast immer so… ich spreche da aus leidvoller Erfahrung mein ganzes Leben lang – sei es in einer Beziehung oder familiär oder beim Essengehen… naja…

              Gefällt mir

            5. Glaub ich, hab ich früher auch öfters versucht – mit Streichen. 🙂
              Aber da ist er wirklich sehr böse geworden – so wollte ich dann keinen Hinternvoll haben… er war echt sauer.

              Gefällt mir

            6. Nee, wie wird er böse – das mein ich? Brodelt er eher so vor sich hin und ist stinkig und ignoriert dich oder explodiert er und wird laut… oder wie auch immer? Entscheidet sich also das böse werden von dem anderen böse werden?

              Gefällt mir

            7. Eben! Darum ist vermischt meist besser, denn ohne Grund strafen finden wir beide irgendwie sinnlos – ich finds dann lustig, weil ich weiss, dass es nicht echt ist und er findet sich ungerecht, weil es gar keinen Grund gibt…

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s