Von Pflanzen lernen

Löwenzahn

Am Samstag wurde mir bewusst, dass man von Pflanzen viel lernen kann.

Sie öffnen ihre Blüten kaum, wenn nicht genug Sonne da ist.

Sie ducken sich, wenn es zu windig ist.

Schutzhaltung.

Und wenn die Sonne lacht, dann öffnen sie sich und strecken sich ihr entgegen – weil es ihnen gut tut!

Das sollten wir vielleicht auch mal so machen.

Sich nicht so öffnen, um das reinzulassen, was einen krankmacht und kränkt und sich recken und strecken und sich erfreuen an dem Guten, was einem die Seele streichelt.

4 Kommentare

  1. Deine Schlussfolgerung ist durchaus richtig und gut! Aber wie bei Blumen auch: das kann man nur, wenn man nicht schon krank ist. Dann braucht man Hilfe. Die Blume braucht Dünger. Und der Mensch…!?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s