trübes Regenwetter, vergessenes Johanniskraut und Nachtblase

RegenTrübes Regenwetter und eine schlechte Nacht – genau das, was ich gebraucht habe. Aber zum Glück beeinflusst es (noch nicht) unsere gute Stimmung. Die ist nach wie vor sehr gut und ich geniesse die Aufmerksamkeit, die er mir schenkt. Ja, er ist viel aufmerksamer und wachsamer (meistens) als sonst, was mir sehr gut tut. Meine Sonne strahlt wieder.

In der Nacht war ich aufgewacht, weil ich aufs Klo musste. Das hatte ich aber schon vorher vermutet, weil ich beim Insbettgehen etwas Probleme hatte beim Wasserlassen. Ich gehe immer 2 – 3 Mal direkt vorm Schlafengehen, doch diesmal fühlte es sich wieder mal (selten) an, als wenn ich nicht ganz leer wäre. Das ist manchmal so. Wahrscheinlich einfach, weil meine Blase so ein grosses Volumen hat. In der Zeit, wo ich jede Nacht Windeln getragen habe war das in der Beziehung richtig angenehm. Wenn ich wach wurde, konnte ich im Halbschlaf einnässen und weiterschlafen. Meistens kanns ich auch nicht mehr als 5 – 6 Stunden am Stück schlafen, bevor mich meine Blase weckt. Diesmal also musste ich aufs Klo, hatte aber keine Lust aufzustehen, war ja noch dunkel und mitten in der Nacht – auch ohne Uhrzeit wusste ich das. Ich merkte, wie ich immernoch feucht zwischen den Beinen war und knetete und kniff meinen Schambereich und die Schamlippen. Ich habe nicht gefummelt, nur so rumgespielt auch ohne Ergebnis, weil es auch etwas juckte. Vielleicht doch schon der Eisprung? Jedenfalls ging ich dann irgendwann doch aufs Klo und wieder zurück. Ich fühle mich nicht wirklich ausgeschlafen.

Also trinke ich nach langer Zeit mal wieder einen dritten Kaffee, den er mit „Wolltest du nicht nur noch zwei Kaffee trinken?“ kommentierte, aber ansonsten blieb es bisher folgenlos. Dummerweise fiel mir auch ein, dass ich vergessen hatte, meine Johanniskrauttablette gestern zu  nehmen. Mist! Auch das blieb zum Glück bisher konsequenzenlos, wobei wir ja auch gerade erst am Anfang sind damit. Also wohl nicht so schlimm und mich ärgert das mehr als ihn. Und er hat sogar heute morgen den ganzen grossen Abwasch alleine erledigt. Habe ihn auch dafür gelobt – allerdings zugegebenermassen mit einem Augenzwinkern, weil ich genau wusste, dass es ja mein Job ist, was er mir auch sagte und ich dafür einen festen Klaps auf den Po bekam. 😀

Wenn ich nach draussen schaue habe ich so gar keine Lust, rauszugehen. Brrr… ekeliges Wetter. Muss jetzt ins Bad. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s