nervige Wassereinlagerungen – Kampfansage

Seit ein oder zwei Wochen fällt es mir vermehrt auf. Mir tun manchmal schon morgens die Beine weh, sind schwer und unerholt. Ich denke, es sind Wassereinlagerungen, die ich nervig finde und deren Ursprung man eigentlich suchen müsste. Aber wie ich nun mal bin experimente ich lieber erstmal selbst herum.

Es gibt viele Obst- und Gemüsesorten, die entwässern. Kürbiskerne tun dies auch. Und man soll viel trinken. Heute habe ich in der Pause im DM mal geschaut, was es dort an unterstützenden Tabletten gibt, aber das gefiel mir erstmal nicht. Und Tee will ich mir in der Firma nicht machen. Kaffeekonsum habe ich ja reduziert auf überwiegend morgens zwei Tassen zu Hause. Also habe ich auch in der Firma und zu Hause angefangen, immer mal die Beine zu bewegen und überhaupt mal mehr aufzustehen. Ich gehe auf die Zehenspitzen und laufe so herum. Das ist schon mal nicht schlecht. Oder ich laufe auf der Stelle – entweder mit Füssen auf dem Boden lassen oder hochheben…

Was mir grad wirklich sehr gut geholfen hat, war, meine Füsse auf die hohe Lehne des zweiten Bürodrehstuhls zu legen. So habe ich erstmal alles ablaufen lassen. Dann hab ich die nackten Unterschenkel mit den Händen durchgeknetet und die Oberschenkel durch die Hose massiert und abgeklopft. Nun fühlen sich  meine Beine fast jungfräulich an. Ein herrlich freies Gefühl. Schon lange nicht mehr so gewesen. Wunderbar!

Ich denke nämlich auch (hatte mein Herr heute Morgen als Idee), dass die Abdrücke an meinen Knien und Zehen beim Knien davon kommen können. Dellen bleiben auch länger, wenn ich die Finger reindrücke. Und es ist unangenehm beim Knien, als wenn meine Beine – vor allem ums Knie herum – sich stramm wie ein aufgepumpter Luftballon anfühlen.

Zum Mittagessen habe ich mir heute mal zu meinem TL Kokosöl eine Laugenstange mit Kürbiskernen geholt. Und den Apfel esse ich nachher noch. Ausserdem futter ich Studentenfutter und habe schon 1 1/2 l Wasser getrunken heute. Wow! So muss es einfach besser werden.

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s