Windelorgasmus, Nutella und kalter Kakao aus der neuen Tasse/WE-Bericht Teil 4 von 4

boostDie Nacht in dicker Windel war wunderbar. Wie erwartet wachte ich nachts auf und musste pillern. Ich drehte mich auf den Rücken, winkelte die Beine an, legte die Hände unter meinen Windelpo und liess es genüsslich laufen. Dadurch, dass mein Herr den von mir gewünschten Booster mit eingeklebt hatte, konnte ich sicher sein, dass das Paket meinen kompletten Blaseninhalt aufnehmen würde – immerhin ist meine Blase doppelt so gross wie die manch anderer (hat Vor- aber auch Nachteile). Danach schlief ich fast sofort wieder ein und erwachte abermals morgens, als es hell wurde. Ich prüfte schlaftrunken den Sitz und die Füllmenge meiner Windel und entschied mich, einen Teil auf dem Rücken liegend reinzulassen und den Rest dann bäuchlings. Ich drehte mich dann also irgendwann auf den Bauch, schob meine Hände unter meine Hüften und liess den Rest reinlaufen. Dann döste ich wieder vor mich hin. Ich hörte, wie mein Herr irgendwann aufstand und nicht mehr wiederkam – dafür die quietschende Küchentür. Da wusste ich, dass er mich wahrscheinlich ausschlafen lassen wollte, was mich sehr freute. Entspannt döste ich wieder vor mich hin und als ich wieder wach wurde, hing ich meinen Gedanken nach. Es war sehr erholsam, keine schlechten Gedanken. Ich dachte an den Tag davor, der so erfüllend gewesen war, dass ich noch immer davon zehren konnte. Und fand es schön, dass wir noch einen ganzen Tag frei hatten.

Um halb 1 kam er dann zu mir ins Bett gekrabbelt und wir kuschelten wieder zusammen. Das war sehr gemütlich und wunderschön. Seine Hände wanderten ab und zu über meinen Körper und meine Windel und ich wünschte mir irgendwann, dass er mich in meiner nassen Windel befummeln würde. Als er dann endlich die beiden Klebestreifen der rechten Seite löste, freute und entspannte ich mich weiter. Er freute sich darüber, wie nass ich war und bei einem sehr angenehmen Kopfkino kam ich ziemlich laut zum Orgasmus. Danach bat ich ihn, noch etwas meine Schamlippen aussen zu zupfen und zu kneifen, was ich sehr mag, um wieder geerdet zu werden. Danach kuschelten wir wieder. Er selbst wollte diesmal keine sexuellen Dienste (klingt komisch irgendwie) und so kuschelten wir nur noch etwas. Er steckte mir die drei Fummelfinger seiner rechten Hand in den Mund und ich musste sie sauberlecken. Weil ich ihn aber aus einem Impuls heraus biss, wischte er seine feuchten Finger dann an meinem Arm ab. Er weiss, dass ich das nicht mag!

Anschliessend pellte er mich aus meiner Windel und wir verpackten diese gemeinsam, damit sie unerkannt im Müllbeutel verschwinden konnte. Danach ging ich ins Bad und wusch mich gründlich und ging vorsichtshalber pillern. Anschliessend gingen wir zurück ins Bett und riefen die Kinder zum Kuscheln. Familienzeit begann!

NutellaWir frühstückten dann gemütlich und mein Herr zankte mich am Schluss wieder mit dem Nutella. Wie gestern schon nahm er einen vollen Löffel und hielt in mir diesmal über den Esstisch hinweg vor meinen Mund. Als ich diesen öffnete, sagte er, ich solle näher kommen und er stupste den Löffel gegen meine Nase. Ein grosser Kleks Nutella blieb dort hängen. Bäh! Die Kinder fanden das lustig und ich durfte dann den Löffel ablecken. Mein Herr kam um den Tisch herum und lutschte das Nutella von meiner Nase ab. Brrrr. Immerhin war sie dann sauber. 🙂

Nutella2

EisSpät am Nachmittag ging es dann zu einer neueröffneten Eisdiele in unserer Nähe. Weil Kind 1 rumzickte, gab es mal wieder lauthals Streit. Zum Schluss meinte mein Herr dann, wenn Kind 1 nicht mit wolle, dann solle es halt zu Hause bleiben. Ich glaube, das war Kind 1 nicht recht, aber wir gingen dann mit Kind 2 eisessen. Es war wirklich sehr lecker. Wir sassen allein draussen an einem kleinen runden Tisch. Es war nicht mehr viel los. Anschliessend wollte Kind 2 wieder nach Hause und ging schon mal vor, wir machten noch kurz einen kleinen Spaziergang und tranken ein Glas Wein in unsererem Lieblingsrestaurant. Wir unterhielten uns dort ein wenig über unsere beklopten Nachbarn. Dann gingen auch wir nach Hause. Ungewohnt für mich war es, seit langem mal wieder einen Sommerrock und Sommerschuhe zu tragen, da es recht warm war. Ich fühlte mich regelrecht nackt und nicht ganz wohl, aber meinem Herrn gefiel es.

Rock

 

KakaoDann war der Tag also fast vorbei und somit auch das Wochenende. Es war wirklich schön und die Wehmut packte mich – und somit wurde ich auch ein wenig gereizter. Aber trotzdem konnte ich einen Absturz verhindern und das freut mich wirklich sehr. Ausserdem hatte ich nach dem Abendessen von meinem Schatz noch eine schöne Tasse Kakao bekommen. Ich ahnte es schon, als er nach dem Abendessen und nachdem die Kinder sich ins Bad getrollt hatten, aufstand und die Sachen hinter meinem Rücken zusammensuchte. Der kalte Kakao war wirklich sehr lecker und die Tasse ist supersüss. Er hatte vorher gekocht und während dessen hatte ich Wäsche gemacht und den Kindern die Dusche vorbereitet. Während ich dann darauf wartete, dass das Essen fertig wurde, merkte ich, wie ich schlechtere Laune bekam und er scheinbar auch. Scheinbar hatte ich etwas Sehnsucht nach dominantem Verhalten und er verstand und packte meine Haare fest und zog mich daran hoch. Dann zog er mich daran um meinen Stuhl herum und drückte meinen Kopf nach unten, so dass ich mit den Händen auf der Sitzfläche über die Lehne gebeugt zum Halten kam. Dann haute er mir ein paar Mal fest auf den Hintern, zog mich an den Haaren wieder hoch und während er mich so noch im Griff hatte, schaute er mich mit grossen strengen Augen an und befahl mir, meine schlechte Laune zu bessern. Danach ging es in der Tat wieder besser. 🙂

Geschlafen habe ich nicht so gut. Musste nachts wieder raus aufs Klo. Und es gewitterte heftig und laut, so dass sogar die Kinder davon wach wurden.

Aber das Wochenende war wunderbar!!

5 Kommentare

    1. Oh ja. 🙂
      Ich hoffe nur, der Stress frisst es nicht zu schnell wieder auf. Aber ich werde versuchen, dass wir beide es bewahren können. Das nächste Wochenende kommt bestimmt – und dann ist Kirmes bei uns auf dem Marktplatz. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s