Zahnarzt mit Bravour überstanden :)

im Regen

ziemlich nass draussen

Heute war ich so entspannt wie noch nie beim Zahnarzt, obwohl das immer einer der Horrorärzte ist für mich. Quasi eine Zahnarztphobie. Aber mittlerweile bin ich immer besser geworden und heute war ich echt gut. 🙂

Zahnfleisch wurde behandelt und gereinigt, nächste Woche ist Kontrolle mit Taschentiefe des Zahnfleisches. 🙂

Ansonsten wurde es aber nachmittags doch wieder sehr verregnet und ich musste im strömenden Regen mit Bus und Bahn fahren. Bin auch ordentlich nass geworden und der Rückweg war nicht viel trockener. Kind 1 musste in der Stadt was erledigen, während Kind 2 sich entschied, schon mal allein nach Haus zu fahren mit dem Bus. Und ich bin halt zum Zahnarzt. Nach dem Zahnarzt mit Kind 1 verabredet für die Rückfahrt – wir trafen uns auf der Hälfte, denn ich stieg dann aus dem Bus aus und wir fuhren diesmal mit dem Zug weiter. Kind 1 brachte noch eine kleine Erdbeerpflanze mit.

schillernd

schillernd

Wolkenfest

die Wolken feierten ein Fest^^

Zu Hause war ich dann so erschöpft, dass ich überlegt hatte, mich hinzulegen. Also versuchte ich, meinen Herrn zu erreichen, der noch einen letzten Kunden hatte und ich ja nicht mehr in die Firma zurück gekommen war. Meine Gedanken gingen ständig hin und her – von der Überlegung, für ihn da zu sein, wenn er kommt und dass ich schon lange nicht mehr im Bett gewesen war am Tag zum Erholen (sonst auch fummeln). Ich entschied mich dann fürs Bett, stellte noch ne Waschmaschine an und erreichte dann auch endlich meinen Schatz. Allerdings erzählte ich ihm nichts davon, denn ich dachte, vielleicht bin ich ja wieder auf, wenn er dann kommt. Aus dem Halbschlaf hat er mich dann mit seinem Handyklingeln geholt, mein Herz raste… ich war so erschrocken. Er war dann auf dem Rückweg. Da erzählte ich ihm, dass ich im Bett liegen würde und fast geschlafen hätte und er dachte, ich würde fummeln. 🙂 Nein, hab ich nicht, aber ich denke, es hätte ihn auch nicht gestört, denn er fragte erstmal nach, ob ich noch Zeit bräuchte..

merci

lecker

Später war er dann endlich da und kam zum Kuscheln zu mir. Er hatte mir eine merci-Schokolade mitgebracht als Dankeschön, weil ich immer für ihn dasei und so. Das fand ich so lieb von ihm (auch wenn ich das als selbstverständlich halte füreinander da zu sein). Aber so süss und auch lecker. 😀

Ich musste dann aufstehen, als wir essen wollten und er zog mich direkt aus dem warmen Bett und aller Protest nützte nichts. Seufzend zog ich  mich also dann wieder an. Der Abend war schön. Ich merke allerdings doch körperlich jetzt recht deutlich das hohe Arbeitspensum der Woche und noch etwas Schlafmangel. Darum geht es gleich wieder etwas früher als sonst ins Bettchen.

Wenn es so weiterregnet, dann wird das nichts mit der Kirmes, dabei bauen die so eifrig auf. Wir können die bis zu uns hören.^^ Und unser Freund kommt mit auf die Kirmes. Das ist der, der von uns weiss. Das finde ich gut, denn er geht damit absolut super um, hat kein Problem damit und amüsiert sich köstlich, wenn ich einen Klaps auf den Hintern bekomme oder mein Herr mir wie heute morgen aus einem Impuls heraus auf den Rücken einen Riesenkratzer mit einem Metallstab macht. *autsch* Und ich dachte noch, dass ist eine scharfe Kante oder Fingernagel. lol

Erdbeere

neuestes Familienmitglied

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s