Urin-Ungeschicktheit und Kreislaufübelkeit

Jetzt sitz ich mit nasser Hose im Büro und hoffe inständig, dass es diesmal nicht noch schlimmer wird. Schlimmer geht immer – passt sonst hervorragend. Aber wenn das auf heute zutrifft, gehe ich einfach nach Hause und vergrab mich im Bett! Meine Hose ist nass mit meinem Urin – frischem, eigentlich gut riechendem Urin. Nur ist er nicht so auf die Hose gekommen, wie ihr jetzt vielleicht vermutet. Nein, es war ganz unabsichtlich (natürlich) und „von ausserhalb“, denn ich habe einen Urintest auf der Toilette durchgeführt. Dafür muss man in ein Glas pillern und dann dort einen Teststreifen reinhalten. Tja, das Glas hab ich zu voll gemacht – das war ein leeres, sauberes Kokosölglas, was ich zum Dekorieren vorgesehen hatte, was aber furchtbar klebt von den Etiketten – und dann schwappte der Urin vom Glas über den Klobrillenrand über meine Hose!!

Ich war fassungslos! Erstmal stierte ich das Glas an, dann meine Hose, dann stellte ich das Glas endlich an die Seite auf eine Ablage, die sofort nass wurde – von meinem Urin…. Dann entleerte ich weiter meine Blase und wurde dabei schon unruhig. Während dessen kontrollierte ich schon mal zaghaft meine Hose, wieviel sie abbekommen hatte und der Schaden wirkte erstmal nicht so gross. Ich versuchte, logisch zu denken, zog mich erstmal normal an, spülte und wusch mir die Hände. Dabei sagte ich mir, dass beim Arzt der Urin auch immer ein paar Minuten steht, also halb so schlimm. Dann ins Büro gelaufen und gehofft, dass mittlerweile keiner vor der verschlossenen Ladentür steht, weil man mich von dort aus gut sehen kann. Wieder zurück in der Toilette den Urinstreifen aus der Verpackung gefriemelt und dann für 2 Sekunden in meinen Urin gehalten. Rausgezogen, an einem Küchentuch abgestreift und in der Toilette stehend die Sekunden im Kopf gezählt – keine Uhr da. 1 Minute mindestens und höchstens 2 Minuten soll man warten und dann mit den Vorlagen auf dem Beipackzettel vergleichen. 3 Felder sind es. Sie stehen für Glucose(Zucker) wegen Diabetis, für Protein (Eiweiss) und Blut (Hb und Ery) für Blasenentzündungen oder Erkrankungen der Nieren. Alles ok, sagt der Urinstreifen. Immerhin – ich bin erleichtert, denn ich habe in den letzten Tagen oft Druck auf der Blase oder ein Druckgefühl hinterm Schambein. Das ist unangenehm. Ausserdem befürchtete ich durch mein Übergewicht (80 kg bei 1,70 m) und meiner nicht so optimalen Ernährung ein Kandidat für Diabetes zu sein – noch dazu, weil es ja bei uns in der Familie liegt…

Nachdem das nun also klar war, ging es ans Saubermachen. Erstmal nahm ich ein nach Alkohol stinkendes Desinfektionstuch und hoffte, damit den Uringeruch in Grenzen zu halten. Das Klo und die nassgewordene Umgebung putzte ich gründlich und wusch auch das Glas nochmal gründlich aus (nein, nicht für Dekozwecke), denn eigentlich wollte ich diesen Test mit Kind 2 machen. Es klagte vorgestern über leichte Schmerzen beim Wasserlassen, aber gestern war wohl wieder alles ok. Ich frage heute nochmal, ansonsten muss es ins Glas pieseln.^^

Nachdem wieder alles in Ordnung war, bin ich dann in der Sonne vor unseren Fenstern flaniert in der Hoffnung, die Sonne trocknet die Flecken schneller und nimmt den Geruch mit. Bis heute Abend muss ich aushalten. Um nach Hause zu fahren, wenn ich mich umziehen wollte, müsste ich mindestens 1 1/2 – 2 Stunden rechnen, die ich weg wäre. Geht also nicht… Die Flecken sind zum Glück hauptsächlich am linken Bein um die Kniegegend und etwas drüber. Meine Sitzfläche ist trocken geblieben, trotzdem sitze ich auf der Kante des Bürostuhls. Ein Fleck ist ein Stück weiter oben. Es kann aber auch einfach Wasser gewesen sein, nicht wahr? Darum mache ich mir keine Gedanken, wenn es einer sieht. Nur riechen darf man es eben nicht! Ich hoffe, dass es gleich in der prallen Sonne trocknet, wenn ich gleich zur Pause gehe.

Das war jetzt also das I-Tüpfelchen neben ständig klingelndem Telefon und meiner Übelkeit zu Hause. Ich bin wahrscheinlich zu schnell aufgestanden, als Kind 2 das Haus verlassen hat zur Schule. Meine Gymnastik fiel nur spärlich aus, weil ich zu spät angefangen hatte. Und so sprang ich auf und danach war mir übel. Aber so richtig übel. Nachdem ich dann anfing zu lüften, auf Toilette war und eine Waschmaschine mit Wäsche angestellt hatte, wurde es so schlimm, dass ich dachte, ich übergebe mich gleich. Also legte ich mich zu meinem Freund ins Bett. Er fand das toll, dass ich da lag, nicht aber, dass es mir nicht gut ging. Irgendwann scheuchte er mich dann wieder aus dem Bett, weil ich auf die Uhr in der Küche gucken sollte. Also rappelte ich mich schwankend wieder auf. Beim Frühstücken ging es dann langsam wieder, auch wenn es erstmal ziemlich anstrengend war alles. Ich versuchte, mich langsam zu bewegen, dann ging es. Im Badezimmer später ging es auch nur langsam voran, so dass ich etwas länger gebraucht hatte und dafür mein Freund rummeckerte. Er hatte es heute eilig. Ja, das war halt nicht geplant mit meinem Kreislauf. Ich versuchte, mich zu beeilen, stieg sogar noch auf eine kleine Leiter, um etwas zu befestigen (ich hatte ihm Bescheid gesagt), dann fuhren wir los. Mir war immernoch etwas elend. Dazu kommt, dass Kind 2 vergessen hatte zu schreiben, dass es gut in der Schule angekommen ist. Sowas macht mich wahnsinnig. Wenn Kind 1 dabei wäre, ginge es noch, aber so? KInd 2 ist manchmal etwas planlos…

So, jetzt muss ich gleich los. *hetzschwank*

PS:

Der Urintest ist von S-+-S und heisst „Vorsorge-Urintest“ und ist aus dem DM mit 2 Streifen drin. Wirklich leicht zu handhaben, wenn man nicht so doof ist wie ich.^^

7 Kommentare

    1. Theoretisch auch normal keine schlechte Idee, wenn man mal vom Regen überrascht wird. Aber ich habe zur Zeit eh kaum Hosen, die die mir noch passen. Die will ich dann hier nicht liegen haben. Zumal es dann auch eine sein müsste, die Büro/Laden-tauglich ist. 🙂

      Gefällt mir

            1. Von Spielzeug hab ich aber theoretisch mehr… Ich brauchs weder modern noch alles ständig neu. 😉
              Ausserdem guck ich, dass nicht zu viele Schadstoffe drin sind und versuche, sowas wie Kik und Takko und so zu meiden. Ich kaufe aber gern bei H+M oder mal bei C&A ein, aber auch da verlass ich mich auf meine Nase. Was zu sehr nach Farbe und Chemie stinkt bleibt definitiv hängen, egal wie günstig es ist!

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s