Sonnenspaziergang mit Eis, verwechselter Wein und erfrischende Dusche

eisIch sollte nach der Arbeit nicht im Büro auf ihn warten. Also beschloss ich, zu Fuss nach Haus zu gehen (ca. 2 Stunden Fussmarsch) oder unterwegs dann doch den Bus zu nehmen. Nach einer halben Stunde kam ich an eine Eisdiele und holte mir dort erstmal zwei Kugeln Eis, mit denen ich dann weitermarschierte – Stracciatella und Wallnuss. Es war so heiss, dass das Eis schon an der Waffel runterlief, aber tapfer ass und leckte ich und machte mich weiter auf den Weg. Während dessen rief mein Schatz an und sagte, er hätte mich fast mitnehmen können, weil er in der Nähe gewesen wäre. Aber er wollte mich dann auflesen, wenn er mit dem letzten Kunden fertig sei. Da war ich schon ein gutes Stück weiter und fragte, ob er Lust hätte, noch kurz was Kühles zu trinken. Dort gab es eine nette Kneipe oder Restaurant oder was auch immer, wo man draussen sitzen konnte. Er kam dann dazu und wir tranken dann erstmal eine Cola, die mir aber fast zu süss war. Ich fragte, ob ich einen Wein trinken kann, den er erlaubte. Rosé hatten sie nicht und ich wollte dann einen Rotwein (auch da hatten sie nur trockenen und nicht halbtrocken, wie ich es mag). Und was bekomm ich? Weisswein. Hm, war aber auch lecker. Zu Hause sprang ich dann sofort kurz unter die Dusche und fühle mich nun satt, sauber und müde. Zeit fürs Heiabettchen. 🙂

Getränke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s