Wäscheberge – Klassenfahrtwäsche trifft auf Pipibettwäsche oO

waschenUm 7 Uhr weckte mich meine Blase, immerhin mehr als 6 Stunden hatte sie mich diesmal schlafen gelassen. Dann schnell nach dem Pillern wieder ins warme Bett zurück, um dann gegen 11 wieder geweckt zu werden. Diesmal von meinem Schatz, der eigentlich nur aufs Klo wollte und dann erst von Bettwäschebergen in der Badewanne und anschliessend von Kind 2 im Flur überrascht wurde. Er hatte mich eigentlich schlafen lassen wollen, aber sich dann umständehalber umentschieden. Kind 2 hatte wieder ins Bett gemacht! So wie den letzten Sonntag auch. Doch da hatte ich die Cola in Verdacht. Diesmal hatte es sowas nicht (seitdem will es auch gar nicht mehr) und auch sonst war nichts ungewöhnliches gewesen. Also stand ich seufzend auf, wir lobten auch Kind 2, weil es sein komplettes Bett (und damit meine ich wirklich das komplette Bett) abgezogen und in die Wanne gebracht hatte, um uns nicht zu wecken. Das fand ich ja schon sehr toll. Auch wenn halt die Bettdecke noch im Bezug steckte und der dicke Matratzenschutz ebenfalls in der Wanne war. Ich begutachtete den Schaden und befand, dass Matratzenschutz und Bettdecke eigentlich nichts abbekommen hatten und befreite den zweiten Wäscheständer von trockener Wäsche, um darauf diese beiden Dinge aufzuhängen und auf den Balkon zu stellen. Dann befreite ich die Waschmaschine von der Wäsche, die darin war und stopfte die Bettwäsche hinein. Ist ja nicht so, dass die Waschmaschine und der Trockner seit gestern im Dauerlauf sind, weil ich die Wäsche von Kind 1 wasche, die es von der Klassenfahrt mitbrachte. grmpf. Naja, wer keine Arbeit hat… oder wie war das?

Mittlerweile ist es schon bald 19 Uhr und die letzte Unfall-Wäsche sprich Schlafanzug dreht mit anderen Wäscheteilen seine Runde in der Waschmaschine. Die Bettwäsche müsste trocken sein dank lautem Wäschetrockner und Badewanne und Eimer sind geputzt bzw. ausgewaschen – in doppelter Hinsicht, denn Herrchen duscht gerade ausgiebig…

Einen Blasentest habe ich übrigens eben auch mit Kind 2 gemacht. Teststreifen sagt, ist alles ok. Trotzdem werden wir mal zum Arzt gehen müssen, um das checken zu lassen. Vielleicht ist es einfach Teil der Entwicklung in dem Alter, wobei ich das so noch nicht gehört habe…

(Pause)

Da hatte er mich gzwungen zu speichern, und mich ins Schlafzimmer entführt. Schön wars. 🙂

17 Kommentare

    1. Man muss in beide Richtungen denken. Kann sich ja auch was eingefangen haben, Blasenentzündung oder so.
      Und überhaupt – es war erst 2 mal jeweils an einem Sonntag mit Besonderheiten!! Und sonst nie. Also…

      Gefällt mir

        1. Doch, man kann inkontinent werden, wenn man ständig Blasenentzündungen hat. Kannst du im Netz nachlesen. Es schwächt den Blasenmuskel. Kann auch Frauen treffen nach Schwangerschaften. Ist mir zum Glück erspart geblieben (oder auch nicht?)…

          Gefällt mir

            1. Nicht das ich wüsste… trotzdem – sofort auf Psyche und das ausschliesslich ist in meinen Augen der falsche Ansatz! Man muss ja in alle Richtungen denken und wir beobachten…

              Gefällt mir

    1. Tut es auch. Aber es ist jetzt nur jeweils an einem Sonntag aufgetreten mit keinerlei sonstigen Beschwerden. Unser Kind hat gebeten, es nochmal am nächsten Sonntag zu beobachten, bevor wir zum Arzt gehen.
      Ansonsten hat halt der Urintest nichts ungewöhnliches ergeben. Und doch, in Bezug auf das Geschlecht des Kindes, was ich so im Blog nicht erwähnen möchte (sonst gern per Email mehr Einzelheiten) kann ich mir schon vorstellen, dass es da kanalmässig… ähm… nunja… 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s