schlecht geschlafen – Überlegungen

Kaum geschlafen, bin irgendwie fertig und liegt nicht am Wetter. Habe noch gestern Nacht drüber nachgedacht und denke, ich weiss jetzt, was los ist.

Es ist sehr viel passiert am Wochenende. Es war schön. Wirklich. Und dann abrupt in die Normalität gestossen, so fühlt es sich für mich an. Dann versucht, noch etwas zu erhalten vom devoten Gefühl und versucht, etwas aus ihm herauszukitzeln, wovon er keine Ahnung hat und was ihn nicht wirklich interessiert. Es ist sein gutes Recht! Das weiss ich. Wirklich! Es war ein Versuch meines Unterbewusstseins. Ich wollte noch ein bisschen schwelgen im Subbigefühl, wollte noch etwas Dom… naja…

Habe versucht, mit ihm im Bett noch kurz drüber zu reden, aber er war zu müde. Meinen Vergleich mit Gott fand er hinkend, doch ich finde, das passt gut. Ich fragte ihn, ob Gott für ihn auch immer da ist und er sagte nein. Zu einer Erklärung kam er nicht mehr. Er selbst sagt aber von sich, dass er als Herr/Dom immer da sei. Ich denke nicht, nur weil er sich das Schild „Herr“ um den Hals hängt, dass er immer der Herr ist. Dazu gehört einfach mehr, das muss man in dem Moment auch ausstrahlen, sonst ist er halt Schatz, Vater oder was auch immer….

Naja… muss mich jetzt schnell fertig machen, sind viel zu spät dran…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s