Hatte ich sie vermisst!

Immerhin – Giftspritze wollte Kaffee und so kam ich in den seltenen Genuss, dass ich für uns zwei Kaffee kochte in der Firma. Sie: „Das haben wir früher IMMER gemacht – Kaffee getrunken. Müsst ihr auch machen.“ „Äh, ja, abends um 20 Uhr, wenn er dann kommt?“ „Nein, dann natürlich nicht mehr…“

Sie brachte mir auch Zeitschriften mit, die sie aussortiert hatte. Eine Stunde Gespräch reicht jetzt erstmal wieder für ein paar Monate! War erst ganz nett, gar nicht schlecht. Zum Schluss hin merkte ich, wie meine Antworten leicht gereizt kamen. Ich kam mir bevormundet vor, sie hegte Interesse für die Dinge, die rumlagen. Sie wollte mir sagen, dass ich ans Telefon gehen sollte – es klingelte genau 1 mal und das hartnäckig und sie meinte, ich müsste doch dran gehen… Könnte ja auch Grossauftrag sein… Nein, ich bin NICHT dran gegangen! Wo kämen wir denn da hin, wenn ich täte, was sie mir sagt??

Als sie endlich geht – wurde auch Zeit – greift sie nochmal zu den mitgebrachten Zeitschriften und sagt:

„Nimm se mit, dann nehmen se dir hier keine Zeit weg. Legste dich damit aufs Sofa abends. Hab ich auch immer gemacht.“

„Ich hab keine Zeit, mich abends aufs Sofa zu legen. Wir kommen nach Hause, essen und gehen schlafen.“

„Ja, das ist normal, das war bei uns auch so.“

„Ja, aber ich will ja noch ein Liebesleben haben.“

„Man liebt sich auch so später. Geht alles.“

„Ja, aber wir sind noch jung genug. Da wollen wir auch mal sowas machen!“

Oh man!

10 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s