Sturz auf den Asphalt

Ich sollte heute morgen nur schnell zur Bank. Hätte auf mein Bauchgefühl hören sollen, dass mir nach Bank 2 sagt, ich solle lieber links rum zurückgehen. Ich denke mir, so ein Quatsch, ich kann dort auch lang und gehe nach rechts. Ich muss durch eine Baustelle laufen, die ist aber schon seit Monaten da. Baustellen mag ich nicht, aber trotzdem zwinge ich mich, dort durchzulaufen. Wunder mich noch an einer Stelle, dass dort so alles ordentlich mitten auf der Strasse zusammengeräumt ist und man dazwischen und zwischen der Hauswand nur einen kleinen Spalt zum Laufen gelassen hat und denke, die haben halt schon Wochenende, weil am Montag der Feiertag ist. Hinter dieser Stelle ist wieder Platz, aber auf der Strasse direkt am hohen Bordstein läuft ein ganz dicker Schlauch entlang. Ob ich an dem hängengeblieben bin, ich kann es nicht sagen. Ehe ich es mich versah, kam mir der Asphalt entgegen und ich klatsche auf meinen Knien auf, versuchte mich wohl aus einem Reflex mit dem Ellenbogen aufzufangen und dachte noch an meinen Kopf.

Schlussendlich lag ich dann auf dem Rücken mit hochgerecktem Kopf wie eine Schildkröte. Bestimmt ein göttliches Bild gewesen, aber keine Menschen und keine Autos in Sicht, da die Strasse ja blockiert ist. Es kommt durch den dünnen Weg, wo ich auch durchgegangen war ein älterer Herr auf dem Rad, während ich gedanklich meine Gliedmassen sortiere und Bestandsaufnahme mache. Kopf nicht aufgeklatscht – das Wichtigste! Der Mann fragt mich, während ich mich aufrappel, ob ich mir was getan hätte. Ich erkläre ihm, dass ich gestürzt bin, vielleicht hängengeblieben. Er fragt nochmal nach, ob es mir wirklich gut geht und fährt dann weiter. Ich humpelte dann schon mal los. Meine Hose hat ein Loch am rechten Knie, meine Handflächen brennen vom Aufkommen auf den Asphalt, doch ich habe wohl noch Glück, denn die Ärmel meines Oberteils waren über den Handflächen. Gut, dass es lange Ärmel gibt! Mein rechter Ellenbogen schmerzt. Ich überlege kurz, ob mein Handy in der Hosentasche was abbekommen haben könnte, denn ich bin mehr rechtsseitig gefallen. Ich ziehe es hervor und tippe eine kurze Nachricht an Herrchen, der im Laden auf mich wartet. „gestürzt.komme.[Name von einem Restaurant, an dem ich grad vorbeihumpel]“ Während ich die Strasse weiter runterhumpel kommt er mir schon entgegen. Das Gesicht ist besorgt und ich sehe am Laden auch unseren Helferfreund stehen. Herrchen nimmt mich an die Hand, mir kommen plötzlich ein paar Tränen, aber es ist mehr die Wut, weil mir das passiert ist. Er stützt mich, führt mich zum Laden. Drinnen lasse ich mich auf einen Stuhl fallen und ziehe meine Hosenbeine hoch. Bin selbst erstaunt, wie blutig es darunter aussieht… Den Ärmel muss ich auch ausziehen. Auch dort Blut. Ich werde versorgt. Helferfreund sagt meinem Freund, er soll die Wunden reinigen, er selbst lässt sich Pflaster geben.

Bestandsaufnahme:

  • linkes Knie aufgeschlagen, das heftig blutet und in einer der zwei Jeanshosen, die zur Zeit passen, ein Loch im Stoff
  • rechtes Knie angeschlagen, gerötet, abgewetzt, aber blutet nicht wirklich
  • rechter Ellenbogen aufgeschlagen und blutet, Oberteil nur andeutungsweise Schaden genommen – zum Glück

Mir kommen wieder die Tränen. Diesmal ist es auch vor Schmerzen und weil alles grad zu viel ist. Beruhige mich aber schnell wieder und beobachte, was die beiden machen. Mein linkes Knie wird verpflastert und ich nörgel „Da sind aber keine Bildchen drauf.“ Helferfreund nur „Nee, da sind jetzt keine Bildchen drauf.“ Und klebt munter weiter. Auch mein Ellenbogen wird verarztet. Die Pflaster halten nicht gut. Aber sie sollen erstmal die Klamotten von den Wunden trennen.

Nachher muss ich etwas früher mit den Kindern weg. Zur Zeit humpel ich durch die Gegend. Wenn ich die Beine nicht so viel bewege, pocht es eher und brennt leicht. Winkel ich sie an oder laufe, tut vor allem die linke Kniescheibe weh. Ausgerechnet jetzt, wo wir 3 Tage frei haben… davon auch Zeiten kinderfrei sind. Ausgerechnet jetzt! Shit.

 

15 Kommentare

  1. Ich hole mir Jeans vom Flohmarkt. Zahle nie mehr als 5€ man muss halt gucken aber das Jagen macht auch Spaß. Neulich Ausbeute: 1 Buch 2.00€ eine schwarze Jeans für Motte 2.00€ und für mich eine gemusterte Jeans grau schwarz für 2.00€ und die Jeans sind sogar Markenjeans.Ich wasche sie sie sind heile und alles ist prima

    Gefällt 1 Person

  2. Ach du meine Güte!

    Klar, dass dir nicht gefällt, dass das jetzt vor dem langen und kinderfreien Wochenende passiert ist, aber wenigstens ist dir nichts Schlimmeres passiert! Nicht auszudenken, wenn du doch auf dem Kopf aufgekommen wärst. Alles andere ist ärgerlich, ja, schon. Sicher auch schmerzhaft. Aber das heilt (irgendwann, ich habe auch noch nicht alle Spuren von meinem Fahrrad-Sturz weg).

    Um dich vielleicht ein wenig aufzuheitern: Hast du schon überlegt, was für einen schönen bunten Flicken du dir über das Loch in der Jeans nähen magst? 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, das mit dem bunten Flicken ist eine tolle Idee! Am liebsten hätt ich ja einen mit Hello kitty… aber ich hab ja nur zwei Jeanshosen, die mir zur Zeit gut passen und kein Geld für eine neue. Das ärgert mich ja auch.
      Ja, mit dem Kopf will ich mir gar nicht vorstellen. Durch die Erschütterung (schätz ich) hab ich auch etwas leichtes Bauchweh und ich werd müde. Aber gleich ist erstmal Mittagspause und ich werd heute nicht rausgehen, sondern die Beine hochlegen – wenn das guttut. Müssen die Kinder sich selber was holen, wenn ihnen die Reste, die ich hier habe, nicht gefallen.
      *seufz* Und ich wollte am WE baden, aber heisses Badewasser mit kaputtem Knie und Arm? Hmm…

      Gefällt 1 Person

      1. Das mit der Jeans würde mich auch ärgern. Doofe Frage: Gibt es bei euch vielleicht einen größeren Wochenmarkt, wo auch Kleidung verkauft wird? Da kauft meine Frau immer spottbillig Jeans, die auch was taugen. Steht halt kein „Name“ drauf …

        Das Baden sollte doch trotzdem gehen. Vielleicht musst du ein wenig vorsichtig mit dem Badezusatz sein.

        Und der bunte Flicken … https://www.amazon.de/hello-kitty-aufnaeher-applikation-flicken/s?ie=UTF8&page=1&rh=n%3A4606925031%2Ck%3Ahello%20kitty%20aufnaeher%20applikation%20flicken

        Gefällt 1 Person

          1. Wäre super, wenn wieder Geld da ist.

            Ich dachte halt gerade wegen der Sparsamkeit an Alternativlösungen. Wenn ich nicht so groß und, nun ja, „stattlich“ wäre, würde ich es wohl auch so machen. Aber da ich nun mal bin, wie ich bin, habe ich da keine Chance.

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s