eingefroren

So fühl ich mich grad. Erst noch alles toll – dann ein kleiner Auslöser von meiner Seite. Ich werd traurig, möchte verhätschelt werden. Springe über meinen Schatten und sage ihm,dass ich das Bedürfniss habe, Zuwendung zu bekommen. Ich verkrieche mich im Bett, er legt sich dazu. Wir kuscheln wie oft sonst. Er wird müde und schläft zwischendurch ein, ist ja auch schon spät. Wir müssen noch essen. Ich sage ihm, dass ich mehr Zuwendung brauche, besondere. Es fällt mir schwer. Er sagt mir, dass er mich wickeln will, meinen warmen kuscheligen Strampler anziehen wird – vielleicht ein Nucki?

Er geht schnell den Tisch decken, danach ist alles anders. Weil er erst überlegt, das doch nicht zu machen – es geht mir mittlerweile echt schlecht. Das hatte ich mir fast gedacht, dass er es nicht machen will. Revidiert dann und will es doch. Holt eine besondere Windel und ich frage nur, ob er das logisch findet – weil es sich ja nicht lohnt. Da wird er sauer. Wir streiten, ich heule, alles anders…festgefahren… jeder wirft dem anderen vor, ihn nicht zu verstehen.

Ich verstehe auch gar nichts mehr. Ich weiss nur, es war ein Fehler, meine Bedürfnisse zu sagen. Es ist ein Fehler…

Wenn es mir gut geht, dann läuft es. Wenn es mir schlecht geht, ich was brauche, vielleicht unausstehlich oder nörgelich bin… dann läuft es nicht mehr. Mir ist nach SVV, aber ich werde versuchen, es zu unterdrücken. Ich weiss nur nicht, wie ich schlafen soll. Essen konnte ich kaum was, wir schütteln nur immer wieder beide den Kopf, wie Verwirrte… beide fassungslos…

Was passiert hier eigentlich?

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s