Dom

Dom-Worte … sublim oder subtil oder direkt heraus?

Wie sollten Doms Worte sein? Direkt heraus ohne Rücksicht auf Verluste oder lieber subtil oder sublim?

Zu subtil und sublim gibt es hier übrigens eine schöne Erklärung.

Jedenfalls mag ich es privat (nur wir zwei) durchaus direkt heraus und gern mit dem passenden Tonfall. Dieser sollte angemessen und höflich, aber dennoch sehr direkt sein und so, dass ich keinerlei Widerspruch leisten möchte. Einfach, weil ich spüre, dass ich keine Chance habe.

Wenn wir draussen sind mag ich es dagegen eher subtil oder auch sublim, denn es sollte eher so sein, dass man mich mit Blicken und Gesten lenkt und wenn mit Worten, dann so, dass es höchstens die spüren werden, die eine Ahnung haben, weil sie selbst von so einer Beziehungsart betroffen sind. Aussenstehende würden ihn nur für sehr höflich halten und dennoch würde ich machen, was er will. Einfach, weil er es mich spüren lassen würde.

Ein Traum…